Mother Wars

Es ärgert mich, wie oft es besonders in Erziehungsfragen nur schwarz-weiß gibt und auch alle Informationen, die man zu einem Thema findet, entweder oder sind. Oft fühle ich mich eher irgendwo in der Mitte wohl. Nicht weil ich mich nicht festlegen will, sondern weil das Leben nunmal bunt ist - und nicht schwarz-weiß!

Alles in allem - steh ich immer an irgendeiner Stelle, über die man streiten kann. Gleichzeitig frage ich gerne, wie andere etwas machen und wie die neuesten Forschungsergebnisse sind - um zu schaun, was man nachmachen kann oder was lieber nicht. Leider fühlen sich andere Mütter sofort angegriffen, wenn man ihnen nicht 100% zustimmt, oder greifen selber an, wenn man etwas anders macht. Trotzdem suche ich immer nach Gleichgesinnten mit ähnlichen oder anderen Erfahrungen zum Austausch, also kommentiert gerne! :)

Ich glaube, dass jedes Kind und jeder Erwachsene anders ist und man eine Kombination finden muss, die für alle passt.
Prinzipiell glaube ich, dass ein Kind Bedürfnisse hat, die man erfüllen sollte - genau wie seine Eltern. Und nur glückliche Eltern erziehen glückliche Kinder.
Ich glaube, dass alle Erziehung sowieso kaum was bringt, wenn man´s nicht vorlebt, weil Kinder eh machen, was ihre Eltern machen.
Und ich glaube, dass Grenzen und Konsequenzen einem Kind Sicherheit geben, die es braucht, auch wenn es das nicht immer schön findet.
Nach diesen Glaubenssätzen versuche ich im Jungle von Ratschlägen und Forschungsergebnissen so zu handeln, dass wir alle vier gut und vor allem glücklich damit leben können...

Samstag, 25. Juli 2015

Erstausstattung

Was man für´s Baby wirklich braucht - ich hab keine Ahnung, wie viel wir gekauft haben, ohne es wirklich zu nutzen (allen voran ein Kinderwagen ;) ) oder wie viel wir doppelt und dreifach geschenkt bekamen. Deshalb jetzt hier unsere Liste, die wir auch an Freunde und Bekannte weitergeben, was man wirklich brauchen kann - und wie man es sich organisiert:

Was man wirklich braucht - aber nur sehr kurz (höchstens sechs Monate) und sich deshalb am besten von Freunden, Bekannten oder entsprechenden Babyläden leihen sollte (ansonsten leider kaufen oder sich schenken lassen muss):
  • Beistellbett
  • 2 Schlafsäcke in jeder Größe
  • Wärmelampe 
  • Kleidung Größe 50-62
  • Spielbogen
Was man wirklich braucht - und es am besten rechtzeitig selber kauft, damit man entspannt in die ersten Wochen gehen kann:
  • zwei Schnuller (z. B. MAM)
  • Steckdosenschutz
  • mitwachsendes Babybett
  • Windeln 
  • einmal Waschlappen (mit Wasser - besser als Feuchttücher)
  • einmal Wickelunterlagen
  • Creme gegen Wundsein
  • Saab Simplex und Carum Cavi Zäpfchen gegen Bähungen und Bauchweh
  • Fieber- und Schmerzzäpfchen (BenURon)
  • Wickelkomode (reicht am Anfang auch als Kleiderschrank)
  • Fiebertermomether
  • Badetermomether
  • Stillkissen (hilft in der Schwangerschaft schon beim Schlafen)
  • Babyschale für´s Auto (z. B. Maxi Cosi)
  • Pelzi Einlagen für den Wochenfluss 
 
Was man wirklich braucht - und Familie, Freunde und Bekannten rechtzeitig sagen sollte, dass man es noch braucht, denn sonst bekommt man von allen Babydecken und Kuscheltiere (viel mehr als jemals jemand brauchen kann) - die freuen sich ehrlich über diese Tipps! (kann man auch gut bei amazon erstellen und verschicken, falls man es nicht geschenkt bekommt, kann es es bequem in den ersten Monaten noch selbst kaufen)
    • kleine Geschenkideen (5-15€)
      Schnullerkette
      Breiteller (haba mit anti rutsch)
      Fühl-Knister-Buch
      O-Ball mit Rassel
      Rasselring
      Kaputzenhandtuch
      Badeponcho
      Kleidung ab Größe 68
      Gutscheine von ernstings family, h&m, c&a,...
    • mittlere Geschenkideen (15-50€)eine Babydecke
      eine ayuveda Wochenbettmassage
      Osteopathie für Mutter und Kind
      eine Trageberatung
      Mobile mit Aufhängevorrichtung
      Windeleimer
      Wickelunterlage
      Kleidung ab Größe 68
      Gutscheine von ikea, Babyeinrichtungsläden,...
    • größere Geschenkideen (ab 50€)
      Hochstuhl (idealer Weise mit Liegefunktion z. B. von prima pappa oder Stokke = von Geburt an nutzbar)

      Babytrage (Tragetuch, manduca
      , babycarrier o.ä. - KEIN baby björn)
      Philipps avent Babyphon
      Babywippe (baby björn oder FisherPrice mit Vibration)
      Treppen- oder Kaminschutzgitter (je nach Wohnung)
      Buggy


      Was man je nachdem evtl braucht
      Kinderwagen
      3-6 Flaschen
      Sterilisator für Flaschen und Schnuller (außer bei MAM, die Flaschen lassen sich problemlos in der Mikrowelle sterilisieren)
      Reisebett (auch als Laufstall nutzbar - kann man aber auch oft von irgendwem leihen, wenn´s nötig wird)
       

      Wie viel Klamotten braucht man ca?
      Pro Größe
      1 Jacke/Overall
      2-4 Strumpfhosen (im Winter)
      4-6 langärmlige Bodys
      2-3 Strampler, die man unten zum Wickeln öffnen kann (später entsprechend mehr Hosen und Pullis)
      1-2 Hosen
      3-4 Pullis (je nachdem, wie oft das Kind spuckt)
      2-3 Paar Babysöckchen
      1 Mütze
      2 Schlafanzüge
      2 Schlafsäcke
      1-10 Spucktücher (je nachdem, wie oft das Kind spuckt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen